Das stationäre Hospiz in Vilsbiburg

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Vilsbiburger Hospizes.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Seit Januar 2012 trägt das Hospiz Vilsbiburg Sorge für Menschen, die an ihrem Lebensende stehen.

Auf dieser Internetseite finden Sie neben einer Beschreibung unserer Einrichtung auch Aussagen von Bewohnern und deren Angehörigen sowie von Mitarbeitern und Helfern vom Hospizverein.

All diese Menschen fühlen sich der Hospizidee verpflichtet und sind dankbar über das erste Hospiz Niederbayerns in Vilsbiburg.

 

Hospiz Aussenansicht
Eingangsbereich

Hospiz: Idee - Vorstellung - Berührungsängste

Viele Menschen wissen nicht, was ein Hospiz überhaupt ist. Manche denken, ein Hospiz war die Bezeichnung für ein Krankenhaus im Mittelalter, andere haben gewisse Berührungsängste mit der Thematik, weil sie wissen, dass es mit dem Tod zu tun hat. Wir möchten Ihnen zeigen, dass es um das Leben geht, um das Leben bis zuletzt.

 

Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben."

Cicely Saunders (1918 - 2005)

 

Das Hospiz Vilsbiburg steht für schwerstkranke und sterbende Menschen offen, wenn eine Betreuung zuhause oder in Pflegeeinrichtungen nicht möglich und eine Betreuung rund um die Uhr notwendig ist.

 

 

Ihre Spenden werden dringend benötigt

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Errichtung und Betrieb eines Hospizes sind immer auf Spenden angewiesen. Nicht alle durch die Betreuung unserer Bewohner anfallenden Kosten werden von den Krankenkassen getragen. Der Gesetzgeber verlangt vielmehr, dass der Träger eines Hospizes mindestens zehn Prozent der laufenden Kosten selbst übernimmt und durch Spenden finanziert.

 

Für die Inneneinrichtung und die wohnliche Gestaltung unserer Einrichtung benötigen wir laufend Ihre Unterstützung. Zudem müssen zusätzliche Leistungen, die für die Bewohner erbracht werden, wie Sozialarbeit, Physio-, Aroma- oder Maltherapie, ebenfalls vom Träger übernommen werden.  Diese Angebote, die von unseren Bewohnern sehr gerne wahrgenommen werden, finanzieren wir über Spenden.